Unser tiergestütztes Projekt in der integrativen Kindertagesstätte "Löwenburg" der Städteregion Aachen in Baesweiler-Setterich

Der Verein "Tiere als therapeutische Begleiter e.V." bietet die tiergestützt Pädagogik in der oben genannten Kindertagesstätte seit ungefähr einem Jahr an. Unsere tiergestützten Interventionsmaßnahmen fördern wichtige Entwicklungsprozesse bei den Kindern. Wir nutzen die positive Wirkung unserer Tiere und setzen diese zur Förderung auf verschiedenen Entwicklungsebenen beim Kind ein. Ein Tier akzeptiert einen Menschen so wie es ist. Gefördert werden Frustrationstoleranz, Beziehungsfähigkeit, Durchhaltevermögen, die Einhaltung von Regeln, Respekt vor dem Tier und der Abbau von Ängsten. Das Konzept der Kindertagesstätte lautet:

"Schön, dass es dich gibt, denn du bist wie du bist."

Wir treffen uns 14-tägig in einer Gruppe von 5-6 Kindern. Einen besonderen Höhepunkt dürfen die Kinder jeweils am Schluss der Gruppenarbeit erleben: Wir treffen uns dann nämlich immer bei den Alpakas auf der Wiese! Für die Kinder ist das immer ein großes Abenteuer! Viele Kinder kennen diese Tiere nur aus dem Fernsehen. Außerdem möchten wir den Kindern die Natur näher bringen. Wahrnehmungsübungen mit all unseren Sinnen. Die Alpakas haben eine einzigartige Ausstrahlung auf die Kinder, die ganz unbefangen mit ihnen umgehen ohne große Ängste zu zeigen.

(Text: Petra Schulte)

© 2005-2018 Tiere als therapeutische Begleiter e. V. - Letzte Änderung am 01.09.2018.